Modernisierung von TELEPERM Systemen

TELEPERM M/ME/XP ist ein Prozessleitsystem der Firma Siemens AG.

Es ermöglicht die Automatisierung kontinuierlicher und diskontinuierlicher Verfahrenstechnischer Prozesse.

Anbindung der neuen Standard-Prozessbedienung an die herstellergebundene Automatisierungstechnik
Anbindung der neuen Standard-Prozessbedienung an die herstellergebundene Automatisierungstechnik

Da die Komponenten der TELEPERM Prozessbedienebene vom Hersteller abgekündigt sind ist eine Modernisierung der Prozessbedienebene unumgänglich.

Die Neuinvestitionen sollten sich in einem überschaubaren Rahmen bewegen und das Personal sollte ohne größeren Aufwand mit den neuen Systemen arbeiten können.

Wir modernisieren TELEPERM Leitsysteme und Leitsystemkomponenten durch einen „weichen“, schrittweisen und kostengünstigen Übergang zu Standard-Technologien.

  • Unsere Emulationen modernisieren Anlagen, die nur einen Austausch der Hardware, z. B. nach Abkündigung der vorhandenen Hardware durch den Hersteller, benötigen. Wir ersetzen die Altgeräte (Rechner, Bedienplätze, etc.) durch marktgängige Standard-Hardware mit Windows Betriebssystemen.
  • Unsere Migrationen modernisieren Anlagen, die neben dem Austausch der Hardware auch eine Aufrüstung der Softwarekomponenten benötigen. Hier erfolgt zusätzlich zur Erneuerung der Rechner, durch Einsatz von Windows Server PCs, auch eine Umstellung der Software auf aktuelle SCADA Systeme. Dadurch erreichen wir eine komplette Öffnung der Anlage in die moderne Welt und installieren für die Zukunft ein System, das nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden ist.

Die Modernisierung der TELEPERM Komponenten ist auf folgenden Wegen umsetzbar:

Emulation der OS / IS System (OS254, OS262, OS265, MADAM S)
Die OS / IS Systeme laufen 1:1 auf Rechnern mit Windows Betriebssystemen ab.

Emulation der DS078, VDU2000 Bedienplätze
Die DS078 und VDU2000 Terminalemulationen sind Windows Programme und laufen auf Rechnern mit Windows Betriebssystemen ab.

Öffnung des CS275 Anlagenbus durch einen Gateway
Das Gateway setzt den CS275 Anlagenbus auf ein TCP/IP LAN um.
Das Gateway hat auch eine OPC UA Schnittstelle.

Migration der OS / IS Systeme (OS254, OS262, OS265, OS520, OS525, AS231, …MADAM S, OM650)
auf ein aktuelles Prozessbediensystem (WinCC / Citect, u. a.)

Bei der Migration werden die Strukturierdaten aus den OS / IS Systemen, STRUKT / GET und aus den ASxxx mit übernommen. Damit entfallen neue Strukturierungen, Verdrahtungen und aufwendige Tests. Für neue Bilderstellungen sind alle NOBI vorhanden. Die Verdrahtungen erfolgen automatisch.

info@ipks.de

Siemens Solution Partner

scc_logo

Connexio